Sie sind hier: IETEC (DE) > Produkte & Konzepte > OrthoSafetyTec - individuelle Fußversorgung für Arbeitssicherheit

OrthoSafetyTec
Fußversorgungskonzept für Arbeitssicherheit

Funktionsorientiertes Konzept mit Qualitätsmanagement-System für eine wirkungsvolle, entlastende Fußversorgung im Arbeitsalltag

 

... zur

  • Prophylaxe als auch zur Therapie für Patienten unter Berücksichtigung typischer Belastungen der beruflichen Tätigkeit und/oder vorhandener Beschwerden

... für

  • eine individuelle, gezielte Druckentlastung und Druckumverteilung sowie Gelenkentlastung
    - bei Fuß-, Knie-, Hüft- und Rückenproblemen
    - nach Verletzungen und Unfällen
    - bei kräftigen, breiten Füßen

... mit

  • frühzeitigem Einsatz verschiedener Mess- und Analysetechniken (Pedographie, 2D- Abdruck des Fußes, 3D-Digitalisierung des Fußes)
  • anschließender Versorgung von individuellen, computergestützten Fußbettungen mit hoher Formbeständigkeit auf moderner CAD/CAM- und PUR-Basis, hergestellt im Sandwichverfahren

 

OrthoSafetyTec Weichschaum-Fußbettungen

Individuelle OrthoSafteyTec Einlagen entsprechen den Anforderungen der DGUV Regel 112 – 191 und besitzen eine sehr hohe elektrische Leitfähigkeit (ESD-geeignet). Sie zeichnen sich durch eine perfekte Passform sowie hohen Tragekomfort aus und können in Sicherheitsschuhen verschiedener Hersteller getragen werden.

OrthoSafetyTec

Speziell für Diabetiker werden risikogruppengerechte Weichschaumfußbettungen hergestellt, die in Kombination mit dem baumustergeprüften Bata-adapt Sicherheitsschuh „Level 4“ die Normen des Medizinproduktegesetzes und des Arbeitsschutzes erfüllen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.diabetec.de.

Weitere Informationen zum OrthoSafetyTec Konzept finden Sie unter
www.orthosafetytec.de